Das Projekt e-4all ist ein Studierendenprojekt an der Hochschule Flensburg mit einem interdisziplinären Team, das einen standardisierten Umrüstungssatz zur Konvertierung von Fahrzeugen mit Verbrennerantrieb auf Elektroantrieb entwickelt.

Das aus insgesamt 23 Studierende bestehende Projektteam vereint Kompetenzen aus unterschiedlichen Fachrichtungen z.B dem Maschinenbau, der regenerativen Energietechnik, den Elektrischen-Energie-Systemtechnik, der Informatik, etc.

Beim umzurüstenden Fahrzeug handelt es sich um einen Seat Altea aus dem Jahre 2004, dessen Motorbaugruppe in vielen weiteren markenübergreifenden Fahrzeugmodellen verbaut ist, wie z.B. dem Golf 5. Der Anwendungsbereich eines von uns darauf entwickelten standardisierten Umrüstungssatzes ist somit nicht auf den Seat Altea begrenzt.

 

Missionstatement

Als Studenten der Hochschulen Flensburgs wollen wir unseren Beitrag zur Zukunft der Mobilität beitragen, indem wir in diesem Projekt die Umsetzung wirtschaftlicher Umrüstung von Elektrofahrzeugen untersuchen.

 

Ziele

  1. Entwicklung eines Prototypen durch Umrüstung eines Fahrzeugs auf Elektroantrieb.

  2. Straßenzulassung des Prototypen durch den TÜV.

  3. Entwicklung eines standardisierten Umrüstsatzes aus verwendeten Komponenten.